Kinder- und Jugendhaus  
Maintal Bischofsheim

News

WIR SIND IM URLAUB !

Wir wünschen euch erholsame Sommerferien 2020! WIR MACHEN URLAUB ! WIR SIND IM ZEITRAUM VOM 3. AUGUST BIS 21. AUGUST 2020 nicht da. Wir erwarten euch gut gelaunt und braun gebrannt am Montag den 24.08.2020 wieder… ,-) Bis Bald, euer KiJu-Team

weiterlesen

Wir sind wieder DA !!!!

Hallo Leute, sehr lange hatten wir unser Haus nur beschränkt für Euch auf, doch diese Qual ist ab heute wieder Geschichte. 🙂 Ab heute, Montag den 06.07.2020 geht es wieder los und wir sind wieder für Euch wie gewohnt von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Kidstreff und von 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Jugendtreff im Haus. KOMMT VORBEI !!!!

weiterlesen

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist etwas Besonderes: Sie bietet Kindern und Jugendlichen eine Lern- und Erfahrungswelt, die sie sonst nirgends finden. Sie bietet offene, gestaltbare Räume an – physische und virtuelle. Im Mittelpunkt steht das, was Kinder und Jugendliche beschäftigt: ihre Ideen, ihre Träume, ihre Fähigkeiten, ihre Sorgen. Es gibt zunächst kein Programm. Die offene Kinder- und Jugendarbeit bietet viel Raum für selbstbestimmtes Tun und fordert gleichzeitig mehr Eigeninitiative als andere Formen der Kinder- und Jugendarbeit. Damit bildet die offene Kinder- und Jugendarbeit einen wichtigen Ausgleich zu anderen Lebensorten von Kindern und Jugendlichen, die vielfach von Regeln und Pflichten geprägt oder von Erwachsenen dominiert sind. Die offene Kinder- und Jugendarbeit legt großen Wert auf selbstbestimmte Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung!

In drei Minuten erklärt dieses Video der Arbeitsgemeinsschaft Jugendfreizeitstätten Baden Württemberg das spannende und komplexe Arbeitsfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit:

Im Kinder- und Jugendhaus Maintal Bischofsheim haben wir eine auf die besondere Situation der Einrichtung und des Quartiers abgestimmte Konzeption entwickelt. Welche Arbeitsprinzipien uns in unserer Alltagsarbeit grundlegend wichtig sind, erfahren Sie im folgenden Abschnitt:

Offenheit

Bei uns im Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim ist jede/r zwischen 10 und 22 Jahren willkommen. Dabei spielen weder Herkunft noch Religion oder Sprache eine Rolle. Unsere Türen stehen offen. Das zentrale Angebot im Kinder- und Jugendhaus ist der „offene Treff“. Im offenen Treff gibt es zunächst keine vorgegebenen Themen und Inhalte. Die Belange der Kinder und Jugendlichen sind Thema. Wir gehen auf die verschiedenen Lebenslagen, Lebensstile und Lebensbedingungen der BesucherInnen ein. Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen nehmen mit dem Arbeitsprinzip der Offenheit einen großen Stellenwert ein. Die Themen und Anliegen der Kinder und Jugendlichen sind eigentlicher Arbeitsauftrag und keine „Störungen“ von Angeboten und deren Zielsetzungen. Damit wird das Kinder- und Jugendhaus zu einem Ort der Begegnung von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus.

Freiwilligkeit

Neben dem offenen Treff bieten wir diverse Angebote, wie Kochen, Fitnesstraining, Multi-mediale Projekte, Hallenfußball, monatliche Tagesausflüge und Freizeiten an. Großes Interesse besteht momentan im Bereich Musik. Eigene Vorschläge seitens unserer Besucher_Innen nehmen wir gerne entgegen und versuchen diese umzusetzen.

Kinder und Jugendliche können und müssen selbst darüber entscheiden, was sie tun, was Thema ist und worauf sie sich einlassen. Motivation, Selbstbestimmung und das Erkennen eigener Bedürfnisse sind wesentliche Aspekte von Freiwilligkeit. Diese bilden einen Spannungsbogen zu teils notwendiger Verbindlichkeit und Kontinuität. Das Prinzip der Freiwilligkeit ist für eine erfolgreiche offene Kinder- und Jugendarbeit unabdingbar.

Partizipation

Uns, dem Team des Kinder- und Jugendhauses Bischofsheim ist es besonders wichtig, dass unsere Besucher_Innen sich mit dem Haus identifizieren können und sich als aktiv mitgestaltender Teil einer demokratischen Gemeinschaft erfahren. Aus diesem Grund gestalten wir unsere Angebote immer unter dem Grundsatz, möglichst großen Spielraum zur Mitgestaltung und Mitbestimmung zu bieten. Kinder und Jugendliche gestalten Inhalte mit und greifen uns unterstützend bei diversen Aufgaben und Veranstaltungen im Haus unter die Arme.

Wir gehen auf die Vorschläge und Wünsche unserer Besucher_Innen ein. Durch deren Partizipation an der Gestaltung der Einrichtung und seines Programms werden sie zu einem Teil des Hauses.

Lebenswelt- und Sozialraumorientierung

Lebensweltorientierung bedeutet: Lebenserfahrungen, Deutungsmuster und Perspektiven der Kinder und Jugendlichen auf ihre Umwelt und sich selber wahrzunehmen und ernst zu nehmen. Die offene Kinder- und Jugendarbeit bezieht sie in ihre Arbeit als grundlegendes Denk- und Handlungsprinzip mit ein. Das stellt sicher, dass Interessen und Bedürfnisse sichtbar werden. Ohne diese Orientierung kann offene Kinder- und Jugendarbeit nicht erfolgreich arbeiten Unser Auftrag endet nicht am Zaun unserer Einrichtung.

Denn Sozialraumorientierung bedeutet, das umgebende Quartier mit seinen Einrichtungen im Hinblick auf seine Ressourcen für Kinder und Jugendliche in unsere Arbeit mit einzubeziehen.

Geschlechtergerechtigkeit

Wir berücksichtigen im Sinne des SGB VIII die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen, versuchen Benachteiligung abzubauen und Gleichberechtigung zu fördern. Das bedeutet für uns, sensibel auf die je eigenen Bedarfe von Jungen und Mädchen einzugehen, geschützte Räume und sowohl koedukative als auch geschlechtshomogene Angebote zu schaffen, die es Mädchen und Jungen erlauben, eine selbstbestimmte Geschlechtsidentität in vielfältigen Facetten zu entwickeln.

Das KiJu-Team

verrückt – zu allem bereit – konsequent ;–) – gut drauf – gute Zuhörer_innen – einfühlsam – hilfsbereit – humorvoll – kreativ – pädagogisch wertvoll – nyes – sportlich – lässig – Kaffeejunkies –

Von Links nach Rechts: Tufan Yomolcay, Peter Lenz, Nadine Neven, Pascal Dittrich, Sebastian Schmidt, Nina Sarani, Charlotte Ormanns

Unsere Öffnungszeiten

Kids- Treff

10 bis 15 Jahre

Montag, Dienstag und Mittwoch von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Jugendtreff

14 bis 22 Jahre

Dienstag bis Donnerstag 17:30 – 21:00 Uhr Freitag 17:30 – 22:00 Uhr

Angebote

Neben dem offenen Treff gibt es bei uns eine Reihe von Angeboten

Kochen

Montag 14:00 – 16:30 Uhr

(10 – 15 Jahre) Dienstag und Donnerstag 18:00 – 20:30 Uhr (15 – 22 Jahre)

Werkstatt

Dienstag 14:00 – 16 Uhr

(10 – 15 Jahre)

Mädchentreff

Freitag 14:30 – 16:30 Uhr

(10 – 15 Jahre) Hier sind die Mädels unter sich! In der Gruppe zu Zehnt gibt es jede Woche eine neue spannende Aktion im Haus oder einen Ausflug. Wer sich anmelden will, kommt im Kidstreff vorbei.

Jungengruppe

Donnerstag 15:30 – 17:00

(10 bis 15 Jahre) Wie der Name schon sagt: Boys only! Eine Gruppe von 10 Jungs – Fun, Action und Ausflüge. Wer sich anmelden will, kommt im Kidstreff vorbei.

Juz – Kicken

Freitag – 15:20 bis 17:00 Uhr

(jedes Alter) Lust auf Hallenfußball? Das Runde muss ins Eckige! Packt die Hallenschuhe ein und werdet Man of the Match.

Tonstudio

Auf Anfrage

Ob Rap, RnB, oder Elektro. Hier kannst du deine Songs aufnehmen und abmischen. Frag einfach im Jugendtreff nach, wir unterstützen dich gerne bei deinem Projekt.

Fitness

Mittwoch und Donnerstag

18:00 – 20:00 Uhr (15 – 22 Jahre) Zeit, was für die Schwimmbadfigur zu tun? Oder einfach Bock auf Bewegung? Dann pack die Trainingssachen ein und komm vorbei.

Ferienspiele 2020

(fallen leider aus) !

Koordiniert werden die Ferienspiele stadtteilübergreifend vom städtischen Fachdienst  Kinder- und Jugendarbeit . Ansprechpartnerin für Fragen ist Lisa Hagedorn unter Telefon 06181 400-716 oder per E-Mail unter jugendarbeit@maintal.de.

Informationen zu den Ferienspielen 2020

Liebe Eltern,

leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass die Maintaler Ferienspiele diesem Jahr aufgrund der geltenden Regelungen zur Bekämpfung des Coronavirus` nicht in der geplanten Form stattfinden. Dafür gibt es in diesem Jahr erstmalig eine Ferienbox mit kreativen Beschäftigungsideen für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren!

Auch im Rahmen von Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist laut der aktuellen Kontaktbeschränkungsverordnung ein Abstand von 1,50 Meter zwischen den einzelnen Personen einzuhalten. Ein solcher Mindestabstand ist bei den Ferienspielen jedoch nicht zu gewährleisten. Da die Gesundheit der Kinder und Betreuer*innen für uns absoluten Vorrang hat, müssen wir diesen Schritt gehen. Wir wissen, dass die Ferienspiele für viele Maintaler Kinder das Highlight der Sommerferien darstellen. Deshalb haben wir überlegt, wie ein Angebot für Kinder aussehen könnte, das den Coronabedingten Vorgaben Rechnung trägt und dennoch für Abwechslung und Spaß sorgt.

Um die Kinder dennoch bei der Gestaltung der Sommerferien zu unterstützen, gehen wir einen neuen Weg. Aktuell arbeiten die Teams der städtischen und kirchlichen Jugendzentren mit Hochdruck an einer Ferienbox. Diese wird unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten und Ideen, sowie Bastelmaterialien enthalten. Geplant ist Material für insgesamt 10 Tage. Dabei können Sie die Box natürlich unabhängig von den eigentlich festgelegten Ferienspiel-Zeiten nutzen. An den Ferienboxen beteiligen sich der Kinderclub Dörnigheim, das Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim, sowie die Evangelischen Jugendzentren in Hochstadt und Wachenbuchen. Genau wie bei den Ferienspielen wird die Bestellung der Boxen direkt in den einzelnen Einrichtungen möglich sein. Die Inhalte der Boxen werden größtenteils identisch sein. Es gibtjedoch auch auf den jeweiligen Stadtteil abgestimmte Inhalte und Projekte. Somit ist es sinnvoll, dass die Boxen auch im entsprechenden Stadtteil bezogen werden.

Weitere Informationen über die Bestellung und den Inhalt der Boxen werden in den kommenden Tagen auf www.maintal.de/ferienspiele veröffentlicht.

verfasst von Lisa Hagedorn (Stadtverwaltung Maintal Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit, 20.05.2020)

Beratung

Wir sind für dich da!

Was immer dich bewegt – Streit mit deinen Freunden, Stress mit den Eltern, Beziehungsprobleme, Ärger in der Schule, Schwierigkeiten bei der Suche nach einer Ausbildung, ungewollt schwanger, Gewalterfahrungen…  Bei uns findest du immer jemanden, der / die sich Zeit nimmt, um  gemeinsam mit dir eine  Lösung zu finden. Du kannst gerne während unserer Öffnungszeiten mit deinem Anliegen auf uns zukommen oder uns telefonisch oder per Mail kontaktieren. Wir werden dir zuhören und versuchen dir weiterzuhelfen. Wenn uns das selbst nicht möglich ist, sind wir sehr gut mit Beratungsstellen und Einrichtungen in Maintal und Umgebung vernetzt, wo du mit Sicherheit Hilfe findest. Bei Bedarf begleiten wir dich auch gerne zu einem Termin dorthin.

Habt den Mut und sprecht uns an, denn es gibt Dinge, die muss man nicht mit sich allein ausmachen. Im Gegenteil, da ist es gut und wichtig, sich Hilfe und Unterstützung zu holen.

Vermietung

Ihr seid auf der Suche nach einem passenden Ort für eure Feier oder Veranstaltung?

Samstags und Sonntags zu veranstaltungsfreien Zeiten könnt ihr den Saal im KiJu für private Feiern für Kids und Jugendliche (Geburtstagsfeiern, Jugendpartys, bis zu

(bedingt wegen CORONA , aktuell leider nur 25 Personen möglich) mieten.

Die Kosten richten sich je Tageszeit nach einem Stundentarif, so dass ihr möglichst flexibel planen könnt.

Im Gesamtpreis inbegriffen ist die Küchennutzung, sowie die Nutzung unserer Musik- und Discoanlage. Während der gesamten Zeit eurer Veranstaltung ist jemand vom Kiju-Team für euch anwesend, um euch bei Fragen zur Haustechnik behilflich zu sein.

Um das Kiju mieten zu können müsst ihr in Maintal wohnen, wir benötigen von euch einen ausgefüllten Mietvertrag und eine Kopie der Haftpflichtversicherung eurer Eltern.

Bitte beachtet: Reservierungen nehmen wir bis maximal 3 Monate im Voraus entgegen.

Da das Kiju momentan ein sehr beliebter Veranstaltungsort ist und oft gemietet wird, bitten wir euch, uns für Mietanfragen unter folgender Mobilfunknummer anzurufen oder eine whatsapp Nachricht zu schreiben:

0157 / 357 00 11 8

(Für Vemietungsanfragen bitte NICHT unter unserer Festnetznummer anrufen, wenn ihr uns nicht sofort erreicht sprecht bitte auf die Mailbox, wir melden uns auf jeden Fall) 

Aufgrund mehrerer Anfragen hier nocheinmal: Wir vermieten unseren Saal nur für Kinder- und Jugendlichen Feiern! 

Für Besichtigungen und zum verbindlichen Mieten sind wir donnerstags in der Zeit zwischen 13:30 und 15:00 Uhr für euch da.

Schreib uns!

Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim

Bertha von Suttner Weg 2 63477 Maintal Tel: 06109/9669978 Fax: 06109/9669734 mail: kijubi@maintal.de Impressum