Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim | Dörnigheimer Weg 19b | Tel.: 06109/9669978 | Fax.: 06109/9669734 | Mail.: kijubi@maintal.de
Träger: Magistrat der Stadt Maintal (FD Jugendarbeit und Spielplätze)

13.10.2017

Herbstferien

Hallo ihr Lieben,

Das KiJu hat in der Woche vom 16.10.-23.10.2017 geschlossen.

Wir wünschen euch erholsame restliche Herbstferien und freuen uns nächste Woche wieder auf euch.

Euer KiJu-Team!

geschrieben von: Basti


Das Team im Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim
Franziska Erginyavuz
Sozialarbeiterin (BA) (zur Zeit in Elternzeit)
Nadine Neven
Dipl. Pädagogin (zur Zeit in Elternzeit)
Katharina Dotzauer
Sozialpädagogin (BA)
Tufan Yomolcay
Honorarmitarbeiter
Student soziale Arbeit
Jan Chlebik
Student Soziale Arbeit im Anerkennungsjahr
Sebastian Schmidt
Dipl. Sozialpädagoge

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist etwas Besonderes:

Sie bietet Kindern und Jugendlichen eine Lern- und Erfahrungswelt, die sie sonst nirgends finden. Sie bietet offene, gestaltbare Räume an - physische und virtuelle.
Im Mittelpunkt steht das, was Kinder und Jugendliche beschäftigt: ihre Ideen, ihre Träume, ihre Fähigkeiten, ihre Sorgen. Es gibt zunächst kein Programm.
Die offene Kinder- und Jugendarbeit bietet viel Raum für selbstbestimmtes Tun und fordert gleichzeitig mehr Eigeninitiative als andere Formen der Kinder- und Jugendarbeit.
Damit bildet die offene Kinder- und Jugendarbeit einen wichtigen Ausgleich zu anderen Lebensorten von Kindern und Jugendlichen, die vielfach von Regeln und Pflichten geprägt oder von Erwachsenen dominiert sind. Die offene Kinder- und Jugendarbeit legt großen Wert auf selbstbestimmte Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung!

In drei Minuten erklärt dieses Video der Arbeitsgemeinsschaft Jugendfreizeitstätten Baden Württemberg das spannende und komplexe Arbeitsfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit:

Im Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim sind wir gerade dabei, eine neue, auf die besondere Situation der Einrichtung und des Quartiers abgestimmte Konzeption zu entwickeln. Welche Arbeitsprinzipien uns in unserer Alltagsarbeit grundlegend wichtig sind, erfahren Sie im folgenden Abschnitt:

Bei uns im Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim ist jede/r zwischen 10 und 22 Jahren willkommen. Dabei spielen weder Herkunft noch Religion oder Sprache eine Rolle. Unsere Türen stehen offen. Das zentrale Angebot im Kinder- und Jugendhaus ist der "offene Treff". Im offenen Treff gibt es zunächst keine vorgegebenen Themen und Inhalte. Die Belange der Kinder und Jugendlichen sind Thema. Wir gehen auf die verschiedenen Lebenslagen, Lebensstile und Lebensbedingungen der BesucherInnen ein. Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen nehmen mit dem Arbeitsprinzip der Offenheit einen großen Stellenwert ein. Die Themen und Anliegen der Kinder und Jugendlichen sind eigentlicher Arbeitsauftrag und keine "Störungen" von Angeboten und deren Zielsetzungen. Damit wird das Kinder- und Jugendhaus zu einem Ort der Begegnung von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus.

Neben dem offenen Treff bieten wir diverse Angebote, wie Kochen, Fitnesstraining, Multi-mediale Projekte, Hallenfußball, monatliche Tagesausflüge und Freizeiten an. Großes Interesse besteht momentan im Bereich Musik.

Eigene Vorschläge seitens unserer Besucher_Innen nehmen wir gerne entgegen und versuchen diese umzusetzen.

Kinder und Jugendliche können und müssen selbst darüber entscheiden, was sie tun, was Thema ist und worauf sie sich einlassen. Motivation, Selbstbestimmung und das Erkennen eigener Bedürfnisse sind wesentliche Aspekte von Freiwilligkeit. Diese bilden einen Spannungsbogen zu teils notwendiger Verbindlichkeit und Kontinuität. Das Prinzip der Freiwilligkeit ist für eine erfolgreiche offene Kinder- und Jugendarbeit unabdingbar.

Uns, dem Team des Kinder- und Jugendhauses Bischofsheim ist es besonders wichtig, dass unsere Besucher_Innen sich mit dem Haus identifizieren können und sich als aktiv mitgestaltender Teil einer demokratischen Gemeinschaft erfahren. Aus diesem Grund gestalten wir unsere Angebote immer unter dem Grundsatz, möglichst großen Spielraum zur Mitgestaltung und Mitbestimmung zu bieten.

Kinder und Jugendliche gestalten Inhalte mit und greifen uns unterstützend bei diversen Aufgaben und Veranstaltungen im Haus unter die Arme.

Wir gehen auf die Vorschläge und Wünsche unserer Besucher_Innen ein. Durch deren Partizipation an der Gestaltung der Einrichtung und seines Programms werden sie zu einem Teil des Hauses.


Lebensweltorientierung bedeutet: Lebenserfahrungen, Deutungsmuster und Perspektiven der Kinder und Jugendlichen auf ihre Umwelt und sich selber wahrzunehmen und ernst zu nehmen. Die offene Kinder- und Jugendarbeit bezieht sie in ihre Arbeit als grundlegendes Denk- und Handlungsprinzip mit ein. Das stellt sicher, dass Interessen und Bedürfnisse sichtbar werden. Ohne diese Orientierung kann offene Kinder- und Jugendarbeit nicht erfolgreich arbeiten
Unser Auftrag endet nicht am Zaun unserer Einrichtung. Denn Sozialraumorientierung bedeutet, das umgebende Quartier mit seinen Einrichtungen im Hinblick auf seine Ressourcen für Kinder und Jugendliche in die Arbeit mit einzubeziehen.

Wir berücksichtigen im Sinne des SGB VIII die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen, versuchen Benachteiligung abzubauen und Gleichberechtigung zu fördern.

Das bedeutet für uns, sensibel auf die je eigenen Bedarfe von Jungen und Mädchen einzugehen, geschützte Räume und sowohl koedukative als auch geschlechtshomogene Angebote zu schaffen, die es Mädchen und Jungen erlauben, eine selbstbestimmte Geschlechtsidentität in vielfältigen Facetten zu entwickeln.

Öffnungszeiten
Montag
Kids-Treff (10-15 Jahre)
13:30 bis 16:30 Uhr

(Basti, Katha, Nadine, Khadija und Tufan)

Koch-AG
14:00-16:00

(Tufan)

Jugendtreff (14-22 Jahre)
17:30 bis 20:00 Uhr

(Basti, Tufan und Khadija)

Fitness
18:00-20:00

(Tufan)

Dienstag
Kids-Treff (10-15 Jahre Jahre)
13:30 bis 16:30 Uhr

(Basti, Isabel,Tufan, Katha und Khadija)

Fahrradwerkstatt
14:00-16:00

(Basti)

Jugendtreff (14-22 Jahre)
17:30 bis 21:00 Uhr

(Katha, Isabel, Khadija, Tufan & Basti)

Mittwoch
Kids-Treff (10-15 Jahre)
13:30 bis 16:30 Uhr

(Tufan, Katha, Mareike & Basti)

Back - AG
14:00-16:00

(Katha)

Jugendtreff (14-22 Jahre)
17:30 bis 21:00 Uhr

(Katha, Mareike, Tufan und Basti)

Donnerstag
Jungengruppe (10-15 Jahre)
13:30 bis 15:30 Uhr

(Tufan & Basti)

Jugendtreff (14-22 Jahre)
17:30 bis 21:00 Uhr

(Tufan, Nadine & Basti)

Koch-AG
18:00-20:00

(Tufan)

Freitag
Mädchengruppe (10-15 Jahre)
14:00 bis 16:00 Uhr

(Katha & Khadija)

Juz - Kicken (10-22 Jahre)
15:20 bis 17:00 Uhr

(Tufan)

Jugendtreff (14-22 Jahre)
17:30 bis 21:00 Uhr

(Katha, Khadija, Tufan und Basti)


Virtuelle KiJu-Tour

Programm
Koch-Ag

Mo 14:00-16:00 (10 - 15 Jahre)

Do 18:00-20:00 (14-22 Jahre)


Fitness

Mo 18:00-20:00 (ab 16 Jahre)
Tonstudio

Mi 18:00 - 20:00 (nach Anmeldung)

Aufnahmetechnik-Workshop So 16:00-19:00


Fahrrad-Werkstatt

Mi 13:30-15:30 (10 - 15 Jahre)

Ferienspiele 2017

Liebe Eltern, liebe Kids,

Die Ferienspiele 2017 finden im Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim in der dritten und vierten Sommerferienwoche vom 17. - 28. Juli statt.

Teilnehmen dürfen Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

Unser diesjähriges Motto lautet "Stadt Land Fluss - meine kleine Stadt".

Das wunderschöne KiJu-Hausen sucht neue Bewohnerinnen und Bewohner und das Kiju-Hausener Arbeitsamt meldet, dass attraktive Jobs in der Bäckerei, der Gärtnerei, auf der Baustelle, bei Radio, Film und Fernsehen sowie im lokalen Supermarkt frei sind.

Außerdem stehen bald die Wahlen zur nächsten Bürgermeisterin oder Bürgermeister an, mitsamt spannendem Wahlkampf.

Es wird dieses Jahr auch wieder tolle Tagesausflüge geben. Nähere Infos dazu bald.

Der Ferienpass kostet pro Person pro Woche 40€ und beinhaltet neben dem Programm montags bis freitags von 9:00 - 16:00 Uhr ein warmes Mittagessen sowie die kostenlose Nutzung des Maintaler Stadtbusverkehrs und freien Eintritt ins Maintalbad. Ein Zuschuss über das Bildungs- und Teilhabepaket ist möglich.

Anmeldungen nehmen wir montags, dienstags und mittwochs zwischen 13:30 und 16:30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus entgegen. Das Anmeldeformular können Sie sich auch hier herunterladen:

Anmeldeformular Ferienspiele 2017

Zur Zeit sind folgende Plätze frei: (Stand 20.06.2017)

1. Woche: 18 Plätze frei - 2.Woche: 7 Plätze frei

Kiju gallerie

Wenn du hier ein Bild von dir findest, von dem du nicht möchtest, dass wir es hier zeigen, schick uns schnell eine E-mail. Wir nehmen es dann so schnell es geht vom Netz.

Vermietung
Ihr seid auf der Suche nach einem passenden Ort für eure Feier oder Veranstaltung?

Samstags und Sonntags zu veranstaltungsfreien Zeiten könnt ihr den Saal im KiJu für private Feiern für Kids und Jugendliche (Geburtstagsfeiern, Jugendpartys, bis zu 60 Personen) mieten. Die Kosten richten sich je Tageszeit nach einem Stundentarif, so dass ihr möglichst flexibel planen könnt.

Im Gesamtpreis inbegriffen ist die Küchennutzung, sowie die Nutzung unserer Musik- und Discoanlage. Während der gesamten Zeit eurer Veranstaltung ist jemand vom Kiju-Team für euch anwesend, um euch bei Fragen zur Haustechnik behilflich zu sein.

Um das Kiju mieten zu können müsst ihr in Maintal wohnen, wir benötigen von euch einen ausgefüllten Mietvertrag und eine Kopie der Haftpflichtversicherung eurer Eltern.

Bitte beachtet: Reservierungen nehmen wir bis maximal 3 Monate im Voraus entgegen.

Da das Kiju momentan ein sehr belieber Veranstaltungsort ist und oft gemietet wird, bitten wir euch, uns für Mietanfragen unter folgender Mobilfunknummer anzurufen:

0152 / 27 96 42 41

(bitte nicht unter unserer Festnetznummer anrufen)

Für Besichtigungen und zum verbindlichen Mieten sind wir donnerstags in der Zeit zwischen 15:30 und 17:30 Uhr für euch da.

Impressum
Herausgeber:

Kinder und Jugendhaus Bischofsheim
Dörnigheimer Weg 19b
63477 Maintal Bischofsheim
Tel.: 06109 9669978
Fax.: 06109 9669734
Mail.:kijubi@maintal.de

Träger: Magistrat der Stadt Maintal
(FD Jugendarbeit & Spielplätze)
Klosterhofstr. 4-6
63477 Maintal

Inhaltich Verantwortlicher: Sebastian Schmidt

Für die Internetseite www.kiju-maintal.de gilt außerdem das Impressum der Stadt Maintal (www.maintal.de/impressum/)

Datenschutzerklärung


Karte

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter

Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim
Dörnigheimer Weg 19b
63477 Maintal
Tel.: 06109/9669978
Mail.: kijubi@maintal.de,

auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.